News - Detailansicht
24.07.2019

Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“

Der Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ richtet sich auch an Auszubildende, junge Fachkräfte und Ausbilder aus dem E-Handwerk.

Bild: ArGe Medien im ZVEH

Wer auf der Arbeit schon einmal praxisnahe digitale Lösungen entwickelt oder eingesetzt hat, ist hier richtig: Bis zum 4. November 2019 können sich Auszubildende, aber auch junge Berufstätige und Ausbilder für den Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ anmelden.

Die Schirmherrschaft für den in vier Bereiche unterteilten Wettbewerb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel ist es zum einen, junge Leute für die Baubranche und Berufe, die eng mit dem Thema „Bauen“ verbunden sind – so auch das E-Handwerk –, zu begeistern. Zum anderen will „Auf IT gebaut“ den Einsatz innovativer und praxisrelevanter digitaler Technologien in der Bauwirtschaft fördern und zeigen, welche Zukunftsperspektiven sich rund ums Bauen bieten. Für junge und angehende Fachkräfte aus dem E-Handwerk ist dabei vor allem der Bereich „Handwerk und Technik“ interessant.

In allen vier Wettbewerbsbereichen werden jeweils die drei Besten ausgezeichnet. Der erste Platz ist dabei mit 2.500 Euro dotiert. Für den zweiten Platz sind 1.500 Euro ausgelobt, für den dritten 1.000 Euro. 2019 wird erstmals auch ein Sonderpreis „Startup“ vergeben (2.000 Euro).

Eine Anmeldung zum Wettbewerb muss bis spätestens 4. November 2019 erfolgt sein, die Abgabe bis 18. November 2019. Die Preisverleihung findet am 19. Februar 2020 statt.

Informationen zu Wettbewerb und Anmeldung gibt es unter: www.aufitgebaut.de, unter www.facebook.de/aufitgebaut sowie in einer eigenen Xing-Gruppe.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)kh-essen.de oder rufen Sie uns an: (02 01) 32 00 81-2